Nur bei Meravando: Jede Kreuzfahrt zu 100% klimaneutral!

Eine Kreuzfahrt verursacht CO₂. Meravando kompensiert 100% der Emissionen Deiner Kreuzfahrt durch eine Spende an ein Klimaschutzprojekt mit Gold Standard von myclimate. Durch das Projekt wird CO₂ eingespart - das Klima wird entlastet.

mehr erfahren
Thomas Tibroni - Gründer Meravando
Klimaneutral auf Kreuzfahrt:

Meravando fährt auf grüner Welle

16.07.2019

● Kreuzfahrt mit Weitblick: Meravando, das Kölner Buchungsportal für Kreuzfahrten, sticht in See
● 100% klimaneutral auf Kreuzfahrt: CO2-Emissionen werden in Zusammenarbeit mit der Umweltorganisation myclimate durch Klimaprojekte kompensiert

Köln, den 16. Juli 2019 - Die Entdeckung fremder Kulturen, spannende Gespräche an Deck oder sportliche Betätigung – für jeden bietet eine Kreuzfahrt etwas anderes. Vielen ist dabei jedoch nicht bewusst, dass gerade Schiffsreisen einen hohen CO2-Ausstoß erzeugen und immer wieder scharfer Kritik ausgesetzt sind. Dennoch ist diese Art zu reisen so beliebt wie nie: Laut Schätzungen werden sich im Jahr 2019 rund 30 Millionen internationale Passagiere auf eine Kreuzfahrt begeben. Das Kölner Startup Meravando zeigt nun, dass Kreuzfahrt und Umweltschutz auch Hand in Hand gehen können. Das Team um Thomas Tibroni kämpft für nachhaltige Kreuzfahrten, mehr Transparenz am Markt und einen bewussteren Tourismus. Das Online-Buchungsportal ist ab sofort verfügbar.

Volle Kraft voraus: 100% klimaneutral durch Kooperation mit myclimate

Gemeinsam mit seinen beiden Mitstreitern Jörn Michelsen und Fabian Siegberg, hat Thomas Tibroni es sich zur Aufgabe gemacht, Kreuzfahrtliebhabern eine klimaneutrale Alternative zu bieten. Ziel der Gründer ist es, dass bis 2025 2/3 aller in Deutschland gebuchten Kreuzfahrten klimaneutral sind. Die drei sind aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung in den Bereichen Unternehmensentwicklung und E-Business sowie der Zusammenarbeit in anderen Geschäftszweigen ein eingespieltes Team. Das von ihnen ins Leben gerufene Online-Buchungsportal Meravando bietet Kreuzfahrten aller bekannter Reedereien, wie AIDA, TUI Cruises, Costa oder MSC, an. Die Vermittlung erfolgt dabei durch den Kreuzfahrtspezialisten e-hoi.

„Der Vorteil an unserem Angebot ist, dass der genau berechnete CO2-Ausstoß der gebuchten Reise kompensiert wird und wir dadurch eine klimaneutrale Reise garantieren können, ohne dass zusätzliche Kosten für den Kunden anfallen“, so Thomas Tibroni, Geschäftsführer von Meravando. Dafür kooperiert das Kölner Startup mit der Umweltschutzorganisation myclimate.de. Der gesamte Betrag der Spenden kommt der Finanzierung eines Klimaschutzprojekts in Kenia zugute, dass über kommunale Spar- und Darlehensgemeinschaften energieeffiziente Kocher subventioniert. Für die unterstützten Frauen vor Ort, wird so nicht nur ihre finanzielle und soziale Unabhängigkeit gestärkt, es werden zudem Unmengen an Feuerholz und der entsprechende CO2-Wert eingespart.

Die Gründer von Meravando: Thomas Tibroni, Jörn Michelsen und Fabian Siegberg

Kreuzfahrten mit Weitblick: Umdenken in der Kreuzfahrtbranche

Das Team von Meravando verfolgt seine Mission, Kreuzfahrten nachhaltiger zu gestalten, mit großer Leidenschaft. „Mit unserem Angebot wollen wir vorrangig den Diskurs der Nachhaltigkeit im Kreuzfahrtsektor ankurbeln“, so Jörn Michelsen. „Wir wollen den Passagieren auf ihre Reise mitgeben, dass langfristig klimafreundliche Alternativen zu den Kreuzfahrtschiffen hermüssen und sich daran jeder Einzelne beteiligen kann.“ Die anhaltende Transparenz – vom Buchungsprozess bis hin zum Klimaschutzprojekt – aber auch die umweltbewusste Unternehmensphilosophie sind dabei das Herzstück des Kölner Startups.

Kreuzfahrtliebhaber können ab sofort unter www.meravando.de ihre Reise buchen und sicher sein, dass der CO2-Ausstoß in Zusammenarbeit mit myclimate.de kompensiert wird.

Über Meravando:
Meravando denkt Tourismus neu und vereint Kreuzfahrt mit Klimaschutz. Das Team, bestehend aus Thomas Tibroni, Jörn Michelsen und Fabian Siegberg, arbeitet jeden Tag mit unbändiger Entschlossenheit und einer großen Portion Optimismus an ihrer Mission, Kreuzfahrten nachhaltig zu gestalten. Im Vordergrund steht dabei das Bedürfnis, ein Umdenken im Kreuzfahrttourismus zu bewirken und gleichzeitig dazu beizutragen, den weltweiten CO2-Ausstoß zu senken. Über das unabhängige Portal gebuchte Reisen werden in Zusammenarbeit mit der Umweltschutzorganisation myclimate.de kompensiert und kommen einem Klimaschutzprojekt in Kenia zugute.

Die Gründer sind aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung in den Bereichen Unternehmensentwicklung und E-Business sowie der Zusammenarbeit in anderen Geschäftszweigen ein eingespieltes Team. Mit dem externen Kreuzfahrt-Spezialisten e-hoi.de an ihrer Seite, vereinen sie Expertise zum Thema Klimakompensation auf Basis verlässlicher Daten rund um die Schiffsreise. Gegründet wurde das Unternehmen 2019, der Sitz ist in Köln.

Pressekontakt:
Mashup Communications | Lisa de Haardt | +49.30.257 495 80
meravando@mashup-communications.de

Sei immer auf dem neuesten Stand!

Erhalte Top Angebote und lass Dich inspirieren!
Jetzt zum Newsletter anmelden.